Tradition, Leidenschaft, Zukunft, Wir für Schalksmühle !!!
Tradition, Leidenschaft, Zukunft,Wir für Schalksmühle !!!

spielberichte c1-jugend

C1 mit zwei vermeidbaren Niederlagen


TuS Stöcken-Dahlerbrück : LTV Lüdenscheid 3:5

 

Am Wochenspieltag kam der LTV Lüdenscheid zu Gast, im Hinspiel trennten sich beide Teams 1:1 unentschieden. Nach dem Auswärtssieg in Altena, den man mit einer guten Leistung verdient holte wollte der TSD daran anknüpfen und gegen den LTV einen weiteren Sieg einfahren. Die Führung durch Mike Borchert nach wenigen Minuten bestätigte das Vorhaben. Allerdings folgten dann, anders als nach einer Führung erwartet, unkonzentrierte und Fehlerbehaftete Minuten. Eine schnelle 1:3 Gästeführung binnen 8 Minuten stellte den Matchplan auf den Kopf. Zumal beim Stand von 1:2 ein Strafstoß für den TSD verschossen wurde. Kurz vor der Halbzeit dann noch das 1:4. Im zweiten Durchgang ein komplett anderes Spiel, der TSD war endlich voll im Spiel, leider zu spät. Man verteidigte kompakt und deutlich cleverer, das 1:5 entstand erneut durch einen kleinen Fehler, und war außerdem der einzig ernst zu nehmende Torschuss in der zweiten Hälfte. Dennoch gab der TSD nicht auf und erzielte das verdiente 2:5 und 3:5 durch Borchert und mit seinem ersten Saisontreffer Anton Bleiker. Das bedeutete dann auch den Endstand, leider reichte es am Ende zu keinem Punkt. Dazu hätte man eine solche Leistung auch über 70min gebraucht.


SC Plettenberg : TuS Stöcken-Dahlerbrück 3:0

 

Auswärts holte der TSD 12 von 13 Punkten in dieser Saison, damit ist man das zweitbeste Auswärtsteam vor diesem Spieltag gewesen. Darauf setzte man auch im Auswärtsspiel am Samstag wieder, doch das entpuppte sich dann leider anders. Von Beginn an war der TSD zu zaghaft und wirkte irgendwie ,,platt‘‘. Eine 1:0 Pausenführung durch einen Strafstoß gegen eine von zwei Mannschaften die noch auf die Aufstiegsrunde hoffen war das aber unterm Strich okay. Es wäre auch deutlich mehr drin gewesen, denn gute Chancen waren da. Die Gastgeber spielten fast ausschließlich lange Bälle und waren nach Standartsituationen gefährlich, so entstand dann auch das 2:0. Kurz vor dem Ende musste der TSD dann noch das 3:0 und einen verschossenen Strafstoß verdauen. Kommende Woche bestreitet die C1 in dieser Konstellation das letzte Saisonspiel, danach geht es unterschiedliche Richtungen weiter. Dort will die C1 nochmal alles raushauen und somit einen schönen Abschluss der Saison gestalten.

TSD C1 mit Auswärtssieg !

 

VFB Altena : TuS Stöcken-Dahlerbrück 0:3

 

Einen verdienten Auswärtserfolg bringt unsere C1 aus der Burgstadt mit, von Beginn an war der TSD wach und griffig. Bereits nach 4min erzielte Borchert nach schönem Enes zuspiel bereits das 0:1. Danach stabilisierte sich der TSD weiter und erspielte sich immer wieder gefährliche Abschlussaktionen. Nach einer Umstellung kam Stürmer Lakotta wieder durchs Zentrum und erzielte wenige Augenblicke später das verdiente 0:2. In der Halbzeitpause ging es darum das Gegnerische Spiel noch besser zu bespielen und die Konzentration weiter hoch zu halten. Nach einem kleinen Durchhänger des TSD zu Beginn der zweiten Hälfte konnte erneut Lakotta diese Phase mit dem vorentscheidenden 0:3 beenden. Danach war der TSD wieder deutlich wacher und besser im Spiel. Am Ende eine tolle Mannschaftsleistung und ein verdienter Auswärtssieg für die C1. Jetzt stehen noch drei Partien auf den Programm aus denen man noch einiges mitnehmen möchte, vorallem nach der starken Leistung in Altena.

Zerfahrenes Spiel von schwerer Verletzung überschattet

 

TuS Neuenrade - TuS Stöcken Dahlerbrück 2:2

 

Im weit entfernten Neuenrade ging es am nasskalten und teils weißen Samstagnachmittag, um wichtige Punkte für die C1 des TSD. Von Beginn an ein sehr zerfahrenes Spiel in dem kaum Spielfluss aufkam. Der TSD bewegte sich über das gesamte Spiel deutlich zu wenig, um zum einen Anspielstationen zu schaffen und zum anderen im Umschaltverhalten auf Defensive, um den Ball schnell wieder zurück zu erobern.

Die Führung für den TSD und der Ausgleich nach einer direkt verwandelten Ecke waren die Höhepunkte im ersten Durchgang. In Halbzeit zwei verletzte sich Mattis Funke so schwer am Knie das einige Minuten später sogar der Krankenwagen kommen müsste. Eine sehr unglückliche Situation die hoffentlich nicht allzu schlimm ausgeht. Die erneute Führung für den TSD sorgte dann für einen kleinen Ruck und der TSD arbeitete endlich als Team besser zusammen, sie wollten unbedingt diesen Sieg nach Hause bringen - auch für den verletz am Seitenrand liegenden Mattis. Ein gehaltener Elfmeter von Torhüter Luis Richter trug auch dazu bei, dass das Team nochmal alles reinhaute, doch in der Nachspielzeit leider ein erneut kurioses Gegentor. Ein recht harmloser unkontrollierter und zu guter letzt abgefälschter Schuss aus etwa 25 Meter fand den Weg ins Gästetor.

Damit ein erneutes Unentschieden, mit dem der TSD weiterhin auf der Stelle tritt.
Am wichtigsten an diesem Tag ist aber nicht das Ergebnis, sondern das die Verletzung hoffentlich keine Schlimme ist und Mattis schnell wieder auf die Beine kommt. Die gesamte TSD Familie wünscht dir gute Besserung!

Erst klappt alles - dann zunehmend nachlässig

 

TuS Stöcken Dahlerbrück - RW Lüdenscheid II 3:4

 

 

In der ersten Halbzeit agierte der TSD von Beginn an sehr gut, arbeitete als Team wunderbar gegen den Ball und gab dem Gast kaum Luft zum Atmen. Das Umschaltverhalten war an diesem Abend auch enorm verbessert, daraus entstanden immer wieder gefährliche Angriffe, die der TSD auch gut zu Ende spielte und bereits zur Halbzeit 3:1 führte.

In der Pause stimmte man sich ein und rückte nochmal enger zusammen. Wichtig war kein früher Anschlusstreffer und weiterhin konzentriertes agieren gegen den Ball. In der Anfangsphase klappte dies meist noch gut, auch eine 100% Chance auf das vielleicht entscheidene 4:1 hatte der TSD auf dem Fuß, doch vergab kläglich. Im weiteren Verlauf schwanden dann die Kräfte. Das hatte zur Folge das sich unkonzentriertheiten und Fehler einschlichen die die Rot-Weißen ausnutzen. Zu allem Überfluss kam es dann kurz vor dem Abpfiff in Abseitsverdächtiger Stellung und während eines Foulspiels an Torhüter Luis noch zum 3:4 für die Gäste. 
Am Ende große Enttäuschung auf Seiten des TSD, nach einer überzeugenden ersten Hälfte und einer guten Anfangsphase im zweiten Durchgang dann doch nichts mitzunehmen schmerzt. Aber es bringt alles nichts, das viele Positive mitnehmen und weitermachen.

 

Tore für den TSD: Lakotta, Borchert und Sassen

SC Lüdenscheid II : TuS Stöcken-Dahlerbrück 1:9

 

Ein Spiel bei dem die Vorzeichen seit langem mal wieder richtig gut standen. Der Kader war bis auf einen Ausfall wieder komplett und alleine das sollte Grund genug sein endlich wieder 3 Punkte einzufahren. Ein von Beginn an sehr einseitiges Spiel mit vielen Torchancen auf Seiten des TSD sorgte schnell im Spiel für eine hohe Führung.

Der TSD ließ bis auf eine gefährliche Torchance, die auch zum zwischenzeitlichen 1:1 führte, nichts anbrennen. Am Ende eine sehr ordentlichen Leistung, wenn auch meist ohne große Gegenwehr. Auch in der Höhe ging dieser Sieg völlig in Ordnung -zumal noch einige top Chancen vergeben wurden-.

Tore für den TSD:  Funke(4), Lakotta (2), Borchert (2), Boerner (1)

Viertelstunde Tiefschlaf !!!

 

TuS Stöcken-Dahlerbrück : SC Plettenberg 2:3



In der Anfangsviertelstunde war der TSD noch völlig woanders. Bereits nach 13min stand aus 0:3, das stellte den Matchplan komplett auf den Kopf. Eine frühe Auswechslung von Abwehrchef Pepe sollte dann für einen kleinen Ruck im Team sorgen. Mit neuen Instruktionen sorgte er wenige Minuten später dann wieder für gewohnte Stabilität. Das gesamte Team kämpfte und arbeitete plötzlich miteinander und machte es den Plettenbergern schwer. Der TSD begann das Spiel zu kippen, der Anschlusstreffer sorgte weiter für Selbstvertrauen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff vergab der TSD eine 100% zum 2:3. In der Halbzeitpause stimmte man sich für die zweite Hälfte ein. Der TSD war im zweiten Durchgang deutlich präsenter und hatte mehrere gute Gelegenheiten das Spiel völlig zu kippen. Der Anschlusstreffer zum 2:3 machte den Gast dann entgültig nervös, leider konnte die C1 trotz eines unermüdlichen Kampfes und unglaublichen Willens nicht mehr zu einem Punkt bringen.  Nach wirklich guten 55min belohnt sich der TSD leider nicht, dennoch kann man unterm Strich zufrieden sein, einzig über die Anfangsphase muss gesprochen werden.
Großes Kompliment ans gesamte Team für diese Reaktion auf ein frühes-ungewohntes-0:3.

Tore für den TSD ( Lakotta, Boerner )

C-Junioren melden sich mit Punktgewinn zurück!

 

LTV Lüdenscheid - TuS Stöcken-Dahlerbrück 1:1

 

Ein weiteres Auswärtsspiel stand für die C1 des TSD auf dem Programm. Gegen den Tabellenzweiten aus Lüdenscheid wollte der TSD einiges besser machen als noch in der Vorwoche gegen den VFB Altena.
Unmittelbar nach dem Anstoß gelang Lakotta bereits die Führung für den TSD. Allerdings konnte man diese Führung nicht lange halten, der Ausgleich kurze Zeit später sollte bereits das Endergebnis sein.

Der weitere Verlauf des Spiels war teils hart umkämpft aber stets fair. Beide Teams hatten ihre Chancen auf weitere Tore, der TSD immer nach guten Angriffsaktionen und vorallem gutem Gegenpressing im Angriffsdrittel. Der LTV hatte dagegen in den letzten gut 10 Minuten deutlich mehr vom Spiel und eine vielzahl an Chancen, die aber entweder durch die an diesem Tag gut funktionierende Abwehrreihe mit dem starken Luca Pepe verteidigt wurde, oder spätestens Torhüter Luis Richter parieren konnte.

Am Ende ein hart umkämpfter Punkt für die C1, den wir Auswärts gegen eine der Topteams der Liga gerne mitnehmen. Nächste Woche im Heimspiel gegen den SC Plettenberg peilen wir wieder die volle Punktzahl an.

Erste Niederlage für TSD C1 !

 

TuS Stöcken-Dahlerbrück : VFB Altena 2:6

 

Die Vorzeichen vor diesem Spiel standen sehr schlecht. Drei wichtige Personalien waren verhindert bzw krank und somit ging die ohnehin dünn besetzte C1 Personell auf dem Zahnfleisch. Lediglich 12 Mann umfasste der Kader für das Spiel gegen den Tabellen zweiten aus Altena. Aber das sollte die Mannschaft nicht daran hindern alles zu investieren um die Punkte zu erspielen. Der TSD kam sehr gut ins Spiel, griffig mit guten Zweikampfverhalten und auch die Führung durch Lakotta in der 9.min war verdient. Doch danach kam leider nicht mehr all zu viel. Schlechtes Zweikampftverhalten und zunehmender Kräfteschwund sogten dann dafür das der VFB oberwasser bekam. Die Pausenführung war durchaus noch etwas unverdient, doch in der zweiten Halbzeit konnte der TSD dann immer weniger entgegensetzen und somit verdiente sich der VFB dann die Führung. Durchaus etwas zu hoch, aber so geht das. Abhaken und weitermachen

C1 belohnt sich endlich !

 

 

Kiersper SC - TuS Stöcken Dahlerbrück 0:1

 

Im dritten Spiel der C-Junioren Meisterrunde waren wir zu Gast beim Kiersper SC. Nach zwei 1:1 unentschieden wollte die Mannschaft endlich die volle Punktzahl einfahren. Bereits beim Aufwärmen und bei absoluter Stille in der Kabine war volle Fokussierung auf die gemeinsame Zielsetzung zu spüren. Von Spielbeginn an konnte der TSD dies auch aufs Feld bringen, eine geschlossene Teamleistung in der Defensive und konzentriertes Spiel gegen den Ball sorgte für eine gute Anfangsphase des TSD. Bereits nach circa 6 Minuten stand Stürmer Lakotta alleine vorm Kiersper Torhüter, in dieser Situation sollte der Keeper noch Sieger sein. Neben dem geschlossenen Spiel gegen den Ball kreierte der TSD immer wieder Torchancen, die Lakotta dann in der 30. Minute dann zu nutzen wusste und den TSD zur Führung schoss.

In der zweiten Hälfte war der TSD weiterhin hochkonzentriert und hatte mehrere gute Gelegenheiten das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Doch dies gelang bis zum Schlusspfiff nicht, so wurde die Schlussphase nochmal spannend, unteranderem mit einem Lattentreffer der Kiersper. Doch am Ende konnte die Führung über die Zeit gehalten werden, damit ist unsere C1 weiterhin ungeschlagen und steht auf einem guten dritten Tabellenplatz ?

 
 

Erneute Punkteteilung für die C1 

 

TuS Stöcken-Dahlerbrück : TuS Neuenrade 1:1

 


Am zweiten Spieltag der Meisterrunde war der TuS Neuenrade zu Gast. Von Beginn an ein sehr zähes Spiel, kaum spielerische Elemente auf beiden Seiten. Mehr Krampf als Kampf. 
Durch eine der vielen unkonzentriertheiten des TSD erzielte der Gast dann das 0:1. 
Wenige Augenblicke später konnte Fynn Lakotta dann den Ausgleich erzielen. Im weiteren Verlauf hatte der TSD zwar ein deutliches Chancenplus und war die bessere Mannschaft, aber dennoch reicht eine solche Leistung einfach am Ende des Tages nicht für einen Sieg in dieser Liga. Daran muss jetzt gearbeitet werden, denn so wird es auf Dauer schwierig. 

 

Auftakt in die Meisterrunde für C1 Junioren !

 

 

Rot Weiß Lüdenscheid II - TuS Stöcken-Dahlerbrück 1:1

 

Am Samstag ging es endlich wieder los, nach einer knapp drei monatigen Winterpause startete die C1 in die Meisterrunde. Durch die beiden erfolgreichen Testspiele und nur wenigen guten Einheiten auf dem Platz fühlte sich die Mannschaft gewappnet für den Auftakt. Dieser hatte es auch direkt in sich, es ging direkt gegen die Mannschaft, die unsere C1 als einzige im vergangenen Jahr geschlagen hat. Somit direkt ein echter Prüfstein in die neue Gruppe.

Die ersten Torchancen und deutlich mehr Spielanteile gehörten den TSD-Kickern. Nach 8 Minuten belohnte Stürmer Fynn Lakotta sein Team für eine starke Anfangsphase mit dem verdienten 0:1. Der TSD ließ wenig zu und erspielte sich selbst immer wieder Chancen heraus. 
Im zweiten Durchgang dann leider wieder ein ähnlicher Spielverlauf wie schon im letzten Spiel, viele Zweikämpfe mit Drang zu Theatralik, Provokationen, Unruhe von außerhalb also alles was ein solches Spiel nicht gebrauchen kann. In der Anfangsphase des zweiten Durchgangs dann das 1:1 bei dem die Hintermannschaft seinen Teil dazu beitrug gab dem RWL natürlich Rückenwind, der TSD erholte sich von dem frühen Ausgleich aber nach und nach und fand wieder zu seinem Spiel. Mehrere gute Chancen innerhalb der letzten 10 Minuten mit zwei Alutreffern sollte auch nicht mehr für einen Sieg reichen. Am Ende können wir mit dem Auswärtspunkt gut leben, kommende Woche geht es im Heimspiel gegen den TuS Neuenrade weiter.

TSV Lüdenscheid : TuS Stöcken-Dahlerbrück 3:6

 

Auswärtssieg zum Hinrundenabschluss !

 

Im letzten Spiel der Hinrunde ging es zum Wefelshol nach Lüdenscheid gegen den TSV Lüdenscheid. Die beiden Offensivstärksten Teams der QR1 trafen somit aufeinander. Der TSV musste im Gegensatz zum TSD das Spiel gewinnen um in der Rückrunde an der Meisterrunde teilzunehmen zu können. Von Beginn an war allerdings der TSD deutlich besser im Spiel und bereits nach 6min stand es durch einen Doppelpack von Fynn Lakotta 0:2. Etliche weitere Chancen blieben leider bis kurz vorm Halbzeitpfiff ungenutzt, ehe Lakotta seinen Hattrick zum 0:3 schnürte.

In der zweiten Hälfte ließ man den technisch starken TSV etwas mehr am Spiel teilnehmen, sodass es auch direkt gefährlich wurde. Doch der TSD ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und stellte nach drei Anschlusstreffern ( 1:3/2:4/3:5) immer wieder einen drei Tore Abstand her. 

Am Ende ein verdienter Sieg für den TSD, der sich damit nur einmal in der gesamten Hinrunde gegen RWL geschlagen geben musste.

Somit nimmt der TSD völlig zurecht im kommenden Jahr an der Meisterrunde teil, und rechnet sich auch da eine gute Chance aus.

Tore Fynn (5), Karim (1)

TuS Stöcken-Dahlerbrück : LTV Lüdenscheid II 3:2 (2:0)

 

Unnötige Spannung zum Ende des Spiels !

 

Bei echt Herbstlichen Wetter fand für die C1 das vorletzte Meisterschaftsspiel im Jahr 2018 statt. Nach der Niederlage gegen den Jungjahrgang von RWL im letzten Spiel wollte der TSD einiges gut machen und wieder die volle Punktzahl einfahren. In den ersten 35min fand das gesamte Spiel meist in der Hälfte des LTV statt. Der TSD hatte enorm viel Ballbesitz und stand hinten sicher, sodass man nichts zuließ. Aber so wirklich konnte man nichts mit dem Ballbesitz anfangen. Wenig Bewegung und enorm viele Fehler bestimmten das Spiel der Hausherren. Ein sehenswertes Weitschusstor von Mike Borchert und eine direktabnahme nach einer Ecke von Fynn Lakotta besorgten dann den verdienten 2:0 Pausenstand. Im zweiten Durchgang passte man sich dann völlig dem Wetter an, mehr als schlecht kam man aus der Kabine und machte den Gegner durch gefährliche Konter stark. Gegen Mitte der zweiten Hälfte stand des dann 2:2 unentschieden, das wollte der TSD aber so nicht stehen lassen. Nachdem wieder etwas mehr Ruhe im Spiel war und man sich von dem Schock erholt hatte erzielte Luca Pepe erneut nach einer Ecke das 3:2 für den TSD. Mit letzten Willen spielte man dann die letzten 10min gegen Wetter und Gegner und brachte letzlich das Ergebniss über die Zeit. Damit ist die C1 des TSD nicht mehr von Platz 2 zu verdrängen und hat sich somit für die Kreisliga A nach dem Jahreswechsel qualifiziert. Dort spielt man dann in einer 8er Gruppe den Meister der C Junioren aus.

TuS Stöcken Dahlerbrück : RW Lüdenscheid II 1:2 ( 1:0 )
 
Erste Saisonniederlage im Topspiel !!!
 
Gegen den ebenfalls Verlustpunktfreien Gast aus Lüdenscheid wollte der TSD den möglicherweise entscheidenen Schritt machen und die alleinige Tabellenführung übernehmen.
In der ersten Hälfte ließ der TSD lediglich einen halbwegs gefährlichen Abschluss zu und spielte selbst durchaus gut nach vorne. Der TSD hätte im ersten Durchgang mit etwas mehr Glück eventuell das Spiel schon entscheiden können, denn man war über weite Strecken deutlich überlegen. Das einzige Tor schoss Lakotta in der 25.Spielminute, neben einem Strafstoß hatte der TSD weitere gute Gelegenheiten die Führung auszubauen.
Im zweiten Durchgang folgte dann ein völlig unerklärlicher Einbruch. Zwar legte der Gast etwas zu, aber das war nicht der Hauptgrund. Man ließ sich von vielen kleinen Nickligkeiten absolut aus dem Konzept bringen. Unnötige Fouls auf beiden Seiten ließen wenig Spielfluss zu, und der TSD selbst hatte kaum noch Ideen im eigenen Ballbesitz.
Ein Freistoß in der 39.Minuten und ein Eigentor brachten die Rot-Weissen dann auf Siegerstraße. Anahand des Spielverlaufs und zwei komplett verschiedenen Halbzeiten wäre ein Unentschieden sicherlich das gerechte Ergebniss gewesen, am Ende muss man sich einfach Gedanken darüber machen aus welchen Gründen man dieses Spiel auf dieser Art und Weise aus den Händen gibt.
 
Mund abputzen, weitermachen !!!
So ist JUGENDfussball...
SC Lüdenscheid II : TuS St. Dahlerbrück 1:3 (1:1)
 
5. Sieg in Serie für die C1
 
Nach der Niederlage im engagierten Pokal Auftritt unter der Woche gegen die Bezirksliga C1 von RWL ging es wieder in der Liga um wichtige Punkte. Das dritte Spiel innerhalb von 7 Tagen zeigte ihre Spuren, von Beginn an wirkte die C1 eher träge. Wenig Bewegung gegen den Ball sorgte dafür das die mit C1 Spielern verstärkte Zweitvertretung vom Sportclub in der Anfangsphase besser ins Spiel kam. Im Mittelfeld bekam man wenig zugriff sodass es dort viel Ballbesitz für den SC gab. Der durchaus verdiente Führungstreffer sorgte dann etwas dafür das der TSD etwas wach wurde. Wenige Minuten nach der Einwechselung sorgte Karim Benjamaa kurz vor dem Pausenpfiff für den Ausgleich.
Im zweiten Durchgang war der TSD dann besser wie der Gastgeber im Spiel. Nach einem verschossenen Strafstoß, der die Führung bedeutet hätte, konnte Mattis Funke eine Lakotta hereingabe zum 1:2 verwerten.
Wenige Minuten später setzte sich dann Fynn Lakotta am 16er durch und schoss die etwas beruhigende 1:3 Führung für die Gäste. Der TSD ließ im zweiten Durchgang wenig zu und gewinnt am Ende dank einer guten Moral mit 1:3. Das bedeutet das es am kommenden Samstag zum Duell gegen RWL II kommt, die beiden bis dato ungeschlagenen Teams in der Gruppe. Sollte sich in diesem Spiel einer durchsetzen könnte das eine kleine Vorentscheidung im Kampf um Tabellenplatz 1 sein.

TuS Stöcken Dahlerbrück : Kiersper SC 5:0 (3:0)

C Junioren bleiben im Spitzenspiel ungeschlagen !!!



Nach den zuletzt drei siegreichen Spielen ging es am Samstag gegen den Tabellennachbarn aus Kierspe. Erster gegen dritter, diese Situation versprach Spannung und ein ausgeglichenes Spiel auf dem hemischen Platz in Kuhlenhagen.
Die Mannschaft war heiß und fest entschlossen auch in diesem Spiel die volle Punktzahl mitzunehmen. Von Beginn war der TSD hellwach und erspielte sich in den ersten Minuten direkt einige gute Gelegenheiten. Nach einem klarem Foulspiel im 16er an Stürmer Fynn Lakotta verwandelte Mike Borchert den Strafstoß zum 1:0. Wenige Augenblicke später schoss Fynn dann selber sein Tor und es stand nach 11min bereits 2:0.
Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte ließ der TSD nichts anbrennen und erzielte durch eine abgefälschte Ecke noch das verdiente 3:0. Im zweiten Durchgang versuchten die Kiersper nochmal alles reinzuwerfen, aber auch diese Versuche schlugen fehl, denn die gesamte Mannschaft arbeitete sehr überzeugend gegen den Ball und ließ somit an diesem Tag keine Zweifel aufkommen.
Nach zwei super gespielten Kontern erzielte Borchert seine Tore zwei und drei an diesem Tag und machte somit alles klar. Am Ende ein verdienter Erfolg für die C1, die sich nach einer geschlossenen starken Mannschaftsleistung weiter an der Tabellenspitze befinden.

C1 weiterhin Tabellenführer !!!

 

TuS St. Dahlerbrück : TuS Grünenbaum II 11:1 ( 6:1 )

 

 

Im dritten Saisonspiel bereits das zweite Nachbarschaftsduell, in diesem Fall aber das echte Derby für die TSD C1 gegen den TuS Grünenbaum. Vom Tabellenstand her eine vermeintlich klare Sache, erster gegen letzter, doch der Fussball schreibt seine eigenen Geschichten und deswegen warnte das Trainerteam seine Mannschaft vor dieser Aufgabe. In den ersten Spielminuten befand sich der TSD im Tiefschlaf, sodass der TGB deutlich mehr Spielanteile hatte und auch zu den ersten Torchancen kam. Nach etwa 10min kam der TSD dann besser ins Spiel und erzielte direkt durch Luca Pepe das 1:0. Im weiteren Verlauf fand des TSD deutlich mehr statt und erspielte sich ein deutliches Chancenplus, sodass man dann verdient mit 6:1 in die Halbzeit ging.

In der Halbzeitpause wurden einige Dinge nochmal angesprochen, die dann auch im zweiten Durchgang besser gemacht wurden. Im weiteren Verlauf weiterhin eine hohe Anzahl an Torchancen für den TSD, bei denen Fynn Lakotta an dem Tag so gut wie alles gelang. Als siebenfacher Torschütze sicherlich Mann des Tages. Neben Lakotta zeigte auch ,,Neuzugang‘‘ Max Moriße aus der C2 eine blitzsaubere Partie, neben zwei eigenen Toren spielte er immer wieder seine Mitspieler frei und zeichnete sich als Vorbereiter aus. Am Ende ein auch in der Höhe verdienter Sieg für den TSD, der nach drei Spielen sicherlich mehr als zufrieden sein kann.

Damit ist der TSD weiterhin Tabellenführer und hofft in den kommenden Wochen an diese Leistungen anknüpfen zu können.

 

Weiter so Männer !!!

C1 mit deutlichem Auswärtssieg !!!

 

RSV Meinerzhagen - TSD C1 2:9

 

Im zweiten Saisonspiel ging es nach Meinerzhagen zum ersten Auswärtsspiel der noch jungen Saison. Die Vorzeichen standen etwas schlecht, da eine Reihe von Spielern nicht zur Verfügung standen. Dennoch sollte an den letzten Leistungen anknüpfen werden, um die nächsten 3 Punkte einzufahren.

In den ersten Minuten spielte nur der TSD in der gegnerischen Hälfte, verpasste es allerdings ganz früh im Spiel in Führung zu gehen. Nach etwa 10 Minuten war es nach vierjährigem Heimataufenthalt Rückkehrer Karim Benjamaa der einen schönen Angriff zum 0:1 nutzte. Danach fiel die Mannschaft in ein Loch und es ging nicht mehr viel: Der Gegner wurde stark gemacht und somit kassierten die Jungs dann nach knapp 20 Minuten den Ausgleich. Die beste Szene in der ersten Halbzeit war ein wunderschön gespielter Angriff über die rechte Seite- Jannik Schneider der nach einem super Laufweg und einem guten Anspiel von Mike Borchert nur noch auf Fynn Lakotta zum 1:2 ablegen musste.

In der Halbzeit eine deutlich Ansage des Trainerteams sollte Früchte tragen. Binnen 15 Minuten stand es 1:7 und das Spiel war endlich so wie es von der Mannschaft zu erwarten war. Zweikampfstark, temporeich und laufstark. All dies sorgte für eine sehr einseitige zweite Hälfte, ein schmeichelhafter Strafstoß fand dann doch noch den Weg ins Tor. Somit gewann der TSD am Ende verdient nach einer deutlichen Leistungssteigerung mit 2:9 und bleibt damit Tabellenführer.

 

Tore für den TSD: 
Pepe (3), Lakotta (2), Benjamaa (1), Morisse (1) und Eigentore (2)

Gelungener Saisonauftakt für C1 Jugend


TuS St. Dahlerbrück : JSG Ennepe/Phönix Halver 10:2


Zum Start in die neue Spielzeit kam es für die C Junioren direkt zu einem Nachbarschaftsduell. Die JSG Ennepe/Phönix Halver war zu Gast in Kuhlenhagen, nach zwei erfolgreichen Testspielen gegen die JSG Drolshagen (6:3) und die Spvgg Nachrodt (8:2) wollte man dort anknüpfen und mit einem Sieg in die Saison starten. 
Eine kleine Umstellung gegenüber den beiden Testspielen sollte für etwas mehr Stabiltät im Mittelfeld sorgen, das klappte über die gesamte Spielzeit dann auch deutlich besser wie noch zuletzt.
Von Beginn an suchte der TSD immer wieder schnell den Weg in die Spitze und das sollte auch früh im Spiel belohnt werden. Durch frühe Tore von Lakotta 2 und Borchert führte man bereits nach 11 Min mit 3:0.
Im weiteren Verlauf spielte man immer wieder schön in die Tiefe und hatte somit zahlreiche Gelegenheiten das Ergebniss in die Höhe zu schrauben. Sieben weitere Treffer konnte der TSD noch bis zum Abpfiff erzielen, obwohl doch einige klare Torchancen liegen gelassen wurden.

Die beiden Gegentore waren von ihrer Entstehung her etwas zu einfach, dennoch war die Art und Weise des Verteidigens über weitere Strecken des Spiels deutlich besser wie noch zuletzt gegen Nachrodt.

 

Tor für den TSD : Lakotta (4),Pepe (3),Borchert (2),Del Giudice (1)

Internetpräsenz des Hauptvereins !!!

Mit freundlicher Unterstützung von !!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Stöcken-Dahlerbrück 1885 e.V