Tradition, Leidenschaft, Zukunft, Wir für Schalksmühle !!!
Tradition, Leidenschaft, Zukunft,Wir für Schalksmühle !!!

d2 spielberichte 2016/2017

SC Lüdenscheid 2 : TSD 2 6:1

 

Heute war die D 2 zu Gast beim SC Lüdenscheid dem aktuell Tabellenersten.

Der TSD startet gegen den Favoriten gut. In den ersten 10 min konnte der TSD gut mithalten und hatten bis dahin auch gute Chancen das eins null zu machen.

Aber Sc nutzte vier lange Bälle und ging zur Pause mit 4:0 Führung.

In der zweiten Halbzeit konnte der TSD noch besser mithalten und schoss am Ende den verdient Ehrentreffe durch Moritz Boerner nach einem Strafstoss.

Am Ende ein verdienter Sieg aber dennoch etwas zu hoch.

 

Aufstellung:

Max Neumann,Leon Tenkhoff,Phil Rettich, Fiete Gessler,Naser Salijai,Mike Enes,

Moritz Boerner,Damian Petrovic,Niklas, Zinn,DOGA ÇEVIK,Lukas Neuhäuser,Max Morisse und Max Tigges

TuS St. Dahlerbrück II : SC Lüdenscheid III 1:2

 

Die D2 startete durchaus gut ins Spiel und kam auch schnell zu den ersten gefährlichen Abschlüssen auf das Tor der Gäste. Danach wurde ein kleiner Fehler in der Abwehr mit dem ersten Abschluss der Gäste bestraft und es stand 0:1. Im direkten gegenzug allerdings erzielte man den Ausgleich. Kurz vor der Pause erzielte der Gast den erneuten Führungstreffer. Im zweiten Durchgang fehlte vielleicht dann der nötige Biss oder auch das quentchen Glück um das Spiel noch zu kippen. Somit verliert der TSD unglücklich mit 1:2.

TSV Oestertal : TuS St. Dahlerbrück II 2:1

 

Der TSD startete gut und ging 1:0 durch Moritz Boerner in der 15 min in Führung. 
Die aber nicht lange von Dauer war. 
1:1 zu Pause damit war der TSD gut bedient denn nur durch den starken Max Neumann im Tor hätte es auch zur Pause 3:1 für die Heimmannschaft stehen können. Nach der Pause fand der TSD nicht richtig ins Spiel und verloren 3 min vor Ende mit ein sehenswerten Eigentor das Spiel.
Fazit ist das das Ergebnis in Ordnung ging da Oestertal am diesen Tag spielerisch besser war.
 

TuS Grünenbaum II : TSD II 1:3

 

Nach der Niederlage in der Hinrunde auf deim heimischen Platz strotzte der TSD nur so vor Tatendrang. Die gesamte Mannschaft agierte ab der ersten Minute hochkonzentriert und war in der Anfangsphase auch das bessere Team. Durch ein erstklassiges Zweikampfverhalten und viel Tempo im Angriffsspiel  kam der TSD zu den ersten Torchancen. Moritz Boerner war es dann der die verdiente Führung erzielte, durch einen sehenswerten Schuss über den TuS Keeper. In der zweiten Hälfte kam Grünenbaum verbessert aus der Kabine heraus und setzte den TSD unter Druck, doch etwas zählbares kam nicht dabei raus. Der TSD stand weiterhin wie eine Mauer und spielte dann wieder mutig nach vorne. Moritz Boener schloss eine hereingabe der D1 Leihgabe Francesco Zandomeneghi zum 2:0 ab. Grünenbaum kam im Anschluss nochmal auf 2:1 ran, dann spielte der TSD aber wieder ruhiger und hochkonzentriert weiter, sodass Moritz Boerner seinen Sahnetag mit einem Koptballtor zum  Hattrick krönte. Damit gewinnt die D2 hochverdient gegen den Tabellenzweiten mit 3:1.

Tsd D2 : LTV 3 8:1

 


Das Heimspiel gegen LTV war in der ersten Halbzeit mit vielen Torchancen und ein verschossenen 9 Meter interessant. 
Aber in der zweiten Halbzeit platzte der Knoten und auch Spielerisch war der Tsd klar überlegen und gewann am Ende hoch verdient mit 8:1. 
Eine top Leistung von der ganzen Mannschaft. 
Tore:
3 Moritz Boerner 
2 Niklas Zinn 
1 Max Morisse 
2 Lukas Neuhäuser

TSD D2 : TuS Plettenberg D3 2:2

 


Am heutigen Tag war der Jung Jahrgang des Tsd gegen den dritten der Kreisliga B TuS Plettenberg der außenseiter.
Das Spiel war sehr unterhaltsam nach gut 5 min ging der Tsd durch ein Eigentor in Führung. Gute Chancen erarbeitet sich die Jungs und bis kurz vor der Halbzeit bemühte sich der Schiri kein Abseits zu pfeifen für die Gäste. Nach einer Torchance aus einer erneuten Abseitsposition rutschte der Stürmer weg, dennoch zeigte der Schiri auf den Punkt.Der Tsd Keeper Max Neumann zeigt dann das es auch Gerechtigkeit gibt und hielt den irregulären Strafstoß sehenswert.
Zur Pause stand es 1:1. 
Nach der Pause erhöhten die Plettenberg den Druck und gingen mit 1:2 in Führung. Doch Wille und Kampfgeist war da bei den Schalksmühler. 
Moritz Boerner erzielte das verdient 2:2 zum Endergebniss.
Trainer Franco Balestrieri zieht für die Leistung seiner Mannschaft den Hut und ist mächtig stolz.

LTV Lüdenscheid II : TuS St. Dahlerbrück II

4:2

 

 

Die dritte Niederlage in Folge musste der Jung Jahrgang des Tsd hinnehmen. 
In der ersten Hälfte war es ein ausgeglichenes Spiel und Max Morisse machte dann den bis dahin verdienten Ausgleich. 
Doch in der zweiten Hälfte schlug die D2 sich selber. 
Mit ein Eigentor brach das Spiel zusammen und am Ende hat Lukas Neuhäuser Ergebnis Korrektur betrieben und traf zum 4:2. 
Leider hat sich der Tsd mal wieder nicht belohnt. Trotz vielen großen Chancen reicht es am Ende nicht. 
4:2 gewann am Ende LTV Lüdenscheid.

Tsd D2 gegen TuRa Enggenscheid
2:3

 

In den ersten 30min tat man sich gegen den Köperlich überlegenden Gast vom Dickenberg sehr schwer , sodass es zur Halbzeit 0:3 stand. 

In der zweiten Hälfte fand der TSD dann die Mittel und wurde immer mutiger, dadurch entwickelte sich ein komplett anderes Spiel. Die D2 erarbeitete sich Chance um Chance, dennoch sollte es am Ende nicht zum sicherlich verdienten unentschieden reichen. Die TuRa gewinnt das Spiel am Ende mit 2:3.
 

TuS Stöcken-Dahlerbrück : TuS Stöcken-Dahlerbrück II

4:1

Am Samstag trafen zum Rückrundenauftakt die beiden D Jugenden des TSD in der Meisterschaft aufeinander. In der Hirunde konnte die D1 das Spiel bereits 3:1 gewinnen, und das nahm sich der Altjahrgang erneut vor.

Beide Teams waren top motiviert, und freuten sich nach einer langen Winterpause endlich wieder ran zu dürfen. Die Anfangsphase gehörte klar der D1, die ihren Körperlichen Vorteil von Beginn an zu nutzen wusste. Das 1:0 schon nach wenigen Minuten erzielte Mattis Funke der stark von Luca Pepe mit einem Heber über die Abwehrreihe bedient wurde. Im weiteren Verlauf kam die D2 besser ins Spiel und stabilisierte sich zunehmendt. Weitere Chancen für den Altjahrgang ergaben sich dennoch, sodass Francesco Zandomeneghi im zweiten Anlauf das 1gg1 gegen den Torhüter gwann und zum 2:0 einnetzte.

In der zweiten Halbzeit gab es erneut einen Frühstart, diesmal war es erneut Mattis Funke mit dem 3:0 und der kleinen Vorentscheidung. Danach kehrte wieder etwas ruhe ein, ehe die D2 einen Konter gekonnt ausspielte und nochmal auf 1:3 durch Lukas Neuhäsuer heran kam.

In den Schlussminuten kam die D1 durch Francesco Zandomeneghi's Dribbling, der sich für seien starken Auftritt belohnte noch zum 4:1 auch wenn am Ende ein Gegner den Ball über die Linie drückte.

 

Fazit: Ein zu jeder Zeit fair gespieltes Vereinsduell zweier guter Mannschaften geht verdient mit 4:1 an den Altjahrgang, dennoch muss man sagen das sich die D2 zu keiner Zeit aufgab und immer wieder den scheinbar souveränen Sieger beschäftigte und vor zu lösende Aufgaben stellte.

TSD  D2   -   TuS Neuenrade 2:2

 

 

Im letzten Heimspiel diesen Jahres empfing unsere D2 den TuS Neuenrade.

Trotz deutlicher Überlegenheit des TSD, gelang dem Gast mit seiner einzigen Chance in Hälfte Eins

der Führungstreffer.In der zweiten Hälfte erhöhte der TSD allerdings nochmals den Druck aber auch das sollte zunächst nicht zum Erfolg führen.

Im Gegenteil: Durch eine Fehlentscheidung ging Neuenrade sogar mit 2.0 in Führung.

Der TSD ließ aber den Kopf nicht hängen, und erzielte durch ein „Traumtor“ aus über 20 Metern von Max Morisse den Anschlusstreffer!

Nun spielte nur noch der TSD. Angetrieben von Kapitän Lukas Neumann erspielten sich die Jungs zahlreiche Chancen. Eine davon nutzte Moritz Boerner zum überfälligen Ausgleich für den TSD.

Am Ende konnten sich die Neuenrader noch bei Ihrem Torhüter bedanken, der zahlreiche TSD Chancen vereitelte!

 

Tolle Moral gezeigt Jungs!!

TSD D2 : Sc Lüdenscheid II 1:3

 

Der Tabellenzweite war heute zu Gast in Kuhlenhagen. 
Die erste Hälfte begann und der TSD baute viel Druck auf und ging  bis dahin auch verdient mit 1:0 durch Moritz Boerner in Führung. Torchancen  hatte der TSD genug doch dank des starken SC Keepers blieb es nur bei einem Tor für den TSD. Dem  SC gelang es anschließend durch zwei Fehler vom TSD,  eine 2:1 Führung heraus zu schießen. Am Ende des Spiels stand es 3:1 für die Gäste. 
Trotzdem war das Trainergespann Balestrieri/Tigges hoch zufrieden
Da die letzten Spiele gegen SC immer deutlich für die Lüdenscheider ausgingen!

 

SC Lüdenscheid 3 -TSD 2    1:5


Am heutigen Samstag gastierte der Jungjahrgang des TSD beim SC Lüdenscheid III. Hochkonzentriert ging der TSD in die erste Hälfte. Der Gastgeber ging in der 11 min. in Führung. Das aber lies den TSD kalt und wir antworteten durch ein schönes Freistoßtor  in der 21 Minuten von Max Tigges. 
In der 30 Minuten erhöhte Moritz Boerner zum 2:1 Pausenstand. 
Nach dem Wechsel erhöhte der TSD den Druck und baute durch gute Vorarbeit von Farell Simski auf Max Tigges die Führung auf 3:1 aus.
Moritz Boerner der heute wie die ganze Mannschaft in Topform war 
Erhöhte auf 4:1(39 min) und durch ein Traumtor aus 15 m zum Endstand 5:1 (55 min. ) Durch die Bank war das Trainer Gespann Tigges/Balestrieri rundum zufrieden!
Nun freuen sich alle auf das nächste Spiel zuhause gegen denn Tabellenzweiten SC Lüdenscheid II.

SV Hellas Lüdenscheid : TSD D2  6:2

 

Am Samstag spielte man auswärts gegen den aktuellen Tabellenführer der Liga. Da man selbst als bis dato 4.ter in das Spiel ging, hatte man durchaus Ansprüche etwas mitzunehmen.
Die erste Halbzeit der Partie war sehr spannend. Die Hellenen gingen schnell mit 3:0 in Führung. Doch der TSD antwortete prompt mit zwei Toren durch Moritz Börner und kam somit zur Halbzeit nochmal ran.Nach der Halbzeit spielte nur noch Hellas auf das Dahlerbrücker Tor. Der TSD tat sich schwer im Spielaufbau. Der Tabellenführer aus Lüdenscheid nutzte jetzt jeden Fehler des TSD aus und markierte noch drei Treffer zum verdienten 6:2 Endstand. 

So ist das manchmal! Also Stöcken, Kopf hoch und weiter geht’s!!
 

TSD D2 – TSV Oestertal   5:1

 

Nach vier Wochen Spiepause war es endllich wieder soweit.

Der Ball rollte wieder auf Kuhlenhagen!

Die Mannschaft vom Trainerteam Franco Balestrieri und Martin Tigges tat sich allerdings in der ersten Hälfte gegen Oestertal sehr schwer. So gingen die Gäste auch vedient mit 1:0 in Führung!

Kurz vor der Pause konnte allerdings Max. Tigges noch den Ausgleich für den TSD erzielen. In der zweiten Hälfte spielte dann aber nur noch der TSD.

Der eingewechstlte Max Moriße brachte den nötigen Schwung in die Partie

und nach schönem  Kombinationsspiel erzielet Moritz Boerner dann auch das 2:1 und ließ dann noch das 3:1 folgen. Das 4:1 erzielte der starke Max Moriße, der dann auch noch die Vorlage zum 5:1 durch Doga ÇEVIK besorgte. Durch diesen Erfolg steht der Jungjahrgang des TSD in der Kreisliga B auf einem tollen 4. Platz!

 

24.09.2016

LTV Lüdenscheid 3 : TuS St. Dahlerbrück II

0:3

 

Heute mussten die Jungs von Stöcken Dahlerbrück gegen LTV 3 ran ! In einem sehr spannenden Spiel erzielte Max Tigges in der 28 Minute das 1:0 für die TSD !

Auch die zweite Halbzeit war sehr ausgeglichen , doch die TSD kam immer besser ins Spiel und erzielten durch Philipp Sassen und Moritz Börner die Tore zwei und drei !
 

22.09.2016

TuS St. Dahlerbrück II : TuS Grünenbaum II

0:3

 

Im Heimspiel von Donnerstag standen sich der Jungjahrgang des TSD 2 gegen den Nachbarn TuS Grünenbaum 2 gegenüber. 
Spielerisch war der TSD überlegen und hatte zahlreiche Chancen. Doch es war dem starken Torwart vom TuS Grünenbaum zu verdanken, dass es zur Pause 0:1 für den TuS stand. Nur mit langen Bällen wurden die spielstarken Stöckener ausgekontert. 
Am Ende stand es 0:3 für die Gäste !

10.09.2016

TuS St Dahlerbrück 2 : LTV Lüdenscheid 2

6:2

 

Zum zweiten Heimspiel der Saison mussten die Jungs der D2 von Stöcken Dahlerbrück gegen LTV Lüdenscheid ran ! Die Jungs der TSD hatten in den ersten 5 Minuten Probleme mit den lang gespielten Bällen von LTV und so entstand dann auch leider das 0:1 ! Doch der TSD ließ sich davon nicht beeindrucken und kam immer besser ins Spiel. Und so war der Ausgleich mehr als verdient ! Sie schafften es noch , vor der Pause auf 2:1 und 3:1 zu erhöhen. In der zweiten Halbzeit waren die Jungs von Stöcken nicht mehr zu bremsen und spielten mit super Spielzügen, sowie Doppelpässen den Gegner aus ! Aus diesem Grunde schaffte man es auch, den Vorsprung auf 4 ,5 und 6:1 ausbauen. Mit dem Schlusspfiff schaffte LTV noch das 6:2 ! Alle Eltern, so wie das Trainergespann waren nach Ende der Partie begeistert von der Leistung der TSD !

 

27.08.2016

TSD D2 : TSD D1 1:3

 

Das erste Saisonspiel stand für die neuformierte D1 des TSD auf dem Programm. Gegen die D2 von Franco Balestrieri erwartete man zum Auftakt ein schweres Spiel. Dies bestätigte sich auch, bei 35 Grad im Schatten hatten alle beteiligten Schwerstarbeit zu leisten.

Die Anfangsphase war eher zerfahren und mit wenig Spielfluss. Chancen auf beiden Seiten zeigten einen ausgeglichenen Spielverlauf. Nach gut 10min netzte Moritz B für die D2 nicht unverdient zur Führung ein.

Die D1 war in allen belangen zu zärtlich und nicht konsequent genug um die teils guten Kombinationen der D2 zu unterbinden.

In der zweiten Hälfte ein etwas anderes Bild, die D1 von Marc Ritter und Jan Bremicker spielte etwas selbstbewusster und kam über eine bessere Zweikampfführung gut ins Spiel zurück. Luca P glich wenige Minuten nach Wiederanpfiff für die D1 aus und das spielte dem Altjahrgang jetzt voll in die Karten. Durch hartnäckiges nachsetzten provozierte man Fehler und diese nutze man dann in der starken Phase auch aus. Mattis F brachte  mit einem Solo über rechts die Führung und erneut Luca P nach einem gut gespielten Angriff zum 1:3.

Damit gewinnt die D1 das Vereinsduell zum Saisonauftakt, auch wenn es ein umkämpftes Spiel war.

Internetpräsenz des Hauptvereins !!!

Mit freundlicher Unterstützung von !!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Stöcken-Dahlerbrück 1885 e.V